Jahreswechsel 2014/2015 - mal wieder in Sankt Peter Ording

Bereits im letzten Silvesterurlaub haben wir ja schon vor Ort unser Ferienhaus gebucht - das alte Pastorat in Sankt Peter Dorf. Schneller als wir dachten, war das Jahr auch schon wieder um und die traditionelle Silvesterrunde konnte am 2. Weihnachtstag anrücken.

 

Freitag, 26.12.2014

Nach einer problemlosen Fahrt trudeln wir gegen 13.00 Uhr an und "okkupieren" unser Feriendomizil. Es gefällt uns sehr gut; es ist sehr gemütlich und hochwertig eingerichtet - absolutes Highlight ist natürlich der Außen-Whirlpool im Garten und die Sauna unter dem Dach.

 

Wir richten uns ein, Gabi schafft mit ihrer mitgebrachten Weihnachtsdekoration eine gemütliche Atmosphäre und dann geht es auch gleich zu einem 1. Strandspaziergang nach Sankt Peter Ording. Diesmal haben wir neben Tara auch den Labrador Paul von meiner Schwester mit und beide Hunde genießen den Strandgang sichtlich.

 

 

Flep mit Tara und Paul

  

Tara singt mal wieder....

 

Abends gibt es leckere Gyrossuppe von Gabi und wir läuten entspannt den Urlaub ein.   

 

Samstag, 27.12.14

Wir schlafen wunderbar lange und nach einem gemeinsamen Frühstück gehen wir einkaufen, um unsere Vorräte aufzufüllen. Dann geht es weiter nach Sankt Peter Bad, wo wir ein wenig "lustwandeln" und prompt eine Dame mit einem Gordon Setter treffen. Natürlich kommen wir sofort ins Gespräch und wie das Schicksal so will, kommt ihr Hund von der selben Züchterin wie unsere Tara.

 

Man ist gerne unter sich....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abends weihen wir den Whirlpool ein - stilvoll natürlich mit einem leckeren Getränk....

 

So kann man es aushalten.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 28.12.2014

Heute hat sich lieber Besuch angemeldet: Unsere Hamburger Freunde mit ihren drei Töchtern (eins davon ist mein Patenkind) haben für eine Nacht in einem Hotel in Bad eingecheckt, damit wir einen gemütlichen Tag und Abend miteinander verleben können - eine super Idee: Nachmittags treffen wir 9 uns in Bad und bevölkern erst einmal Gosch, um in Fischbrötchen, Backfisch und Scampi zu schwelgen... Den Abend verleben wir ganz gemütlich bei uns im alten Pastorat - die Kiddies planschen im Pool und relaxen in der Sauna. Die Großen haben sich bei Wein und Bier viel zu erzählen - eine schöne, illustre Runde!

Fröhliches Wiedersehen


1  

Montag, 29.12.2014

Nach unserem morgendlichen Gassi-Gang gibt es eine nette Überraschung: Die Hamburger sind, wie von uns vorgeschlagen, tatsächlich mit frischen Brötchen vorbeigekommen und sitzen schon mit den Münsteranern beim Frühstück. Nachdem wir die Bande verabschiedet haben, nutzen wir das gute Wetter, um Friedrichstadt zu besichtigen. Knapp 35 Kilometer später finden wir uns in dem malerischen "Holländer-Städtchen" wieder.

 

Impressionen


1  

Ja, es ist ein nettes Städtchen, doch wir finden, dass mal wieder die Reiseführer etwas in ihrer Einschätzung übertreiben. Da Gabi und Jörg Tönning noch nicht kennen, machen wir noch einen kurzen Abstecher dorthin und genießen in einem gemütlichen Café Eiergrog und Waffeln mit heißen Pflaumen - lecker!

 

 

 

Den Abendgang machen wir wieder in Ording - Paul wird mit Bällchen bespaßt und dann gibt es noch Entspannung im Whirl Pool.

 

Strandfreuden


1  

Dienstag, 30.12.2014

Heute ist ein herrlicher Gammeltag - Lesen, Wegschnorcheln und überhaupt einfach mal nichts tun - muss auch mal sein....

 

Mittwoch, 31.12.2014

Nach einer endlosen Odyssee auf der Suche nach frischen Brötchen (Feiertags-Notstand) kommen wir auf dem Heimweg am Einkaufscenter vorbei, wo sich 5 Störche (!) auf den Laternen niedergelassen haben. Dieses Naturspektakel führt dazu, dass sofort viele Fußgänger ihre Handys zücken, um Fotos zu schießen.

 


1  

 Abends raclettieren wir klassisch und ärgern uns über unsere Nachbarn, die trotz Böller-Verbot (50.000,- € Strafe) Raketen abfeuern. Toll auch, dass eine Rakete bei uns auf dem Reetdach landet, aber auch das interessiert unsere Nachbarn nicht (von Paul mal ganz abgesehen, der ist völlig paralysiert.)

 

 

 

Lecker Raclette

   

Donnerstag, 01.01.2015

Heute ist es schön stürmisch und nach einem gemütlichen Neujahrsfrühstück machen wir einen netten Gang in Böhl zum Leuchtturm.

 

Ganz schön stürmisch heute

 

Wie 2 Ölgötzen....

 

Gabi und Jörg gehen von dort aus nach Hause und wir fahren noch mal zum Westerhever Leuchtturm, den wir letztes Jahr schon leider nicht geschafft haben. Da Tara schon 2 lange Gänge hinter sich hat und auch nicht mehr die Jüngste ist, bleibt es auch diesmal wieder nur bei einer kurzen Rast auf dem Parkplatz - naja, vielleicht beim nächsten Mal....

 

Abends machen wir es uns bei einem Reste-Raclette einen gemütlichen Abend.

 

Freitag, 02.01.2015

Heute versuchen wir noch so viel wie möglich am letzten Urlaubstag zu machen. Wir stellen uns den Wecker, um ab 10.00 Uhr die erste Flut in dieser Woche zu erleben. Wir fahren nach Ording und lassen uns ordentlich durchpusten - einfach herrlich!

 

Richtiges Nordseewetter


 

 

Anschließend schnorcheln wir noch durch Bad, machen diverse EInkäufe und verabschieden uns auch von Bad. Abends fahren Gabi, Jörg und ich noch einmal zu Gosch und lassen uns diverse Fischköstlichkeiten schmecken.


1  

Natürlich statten wir auch noch unserem Lieblingsimbiss wieder einen Besuch ab - und bringen Flep einen leckeren Dürum mit. Der nette Dönerverkäufer kennt uns noch vom letzten Jahr und wir wünschen uns gegenseitig ein glückliches neues 2015.

 

Samstag, 03.01.2015

Morgens um 09.00 Uhr starten wir Richtung Heimat und kommen glücklicherweise ohne Staus zügig nach Hause. Da hat es der Rest der Familie doch schlechter getroffen, die von Obertauern (Schnee ohne Ende - Frechheit) bis nach Kassel geschlagene 9 Stunden fahren musste.

 

FAZIT: Mal wieder eine schöne Woche mit den beiden - nächstes Jahr möchten wir aber wieder mit dem WoMo los....