Husum  13.07.18 - 22.07.2018

Freitag, 13.07.2018 Habichtswald - Simonsberg   - 1. Tag -

 

Taloula ist jetzt seit 4 Wochen bei uns und wir wollen natürlich auch mal testen, wie CP mit ihr klappt.  Also kratzen wir unsere letzten Urlaubstage zusammen und fahren für 9 Tage nach Husum zum CP "Zum Seehund". U 09.45 Uhr kommen wir los, um an diesem Stau Wochenende einigermaßen in den Norden zu gelangen. Und wirklich: Es klappt ganz gut und wir checken um 16:30 Uhr auf SP 187 ein. Wir bedienen den WoWa inkl. Mover wie die Profis und blamieren uns nicht....Erster Erkundungsgang und dann sind wir ganz schön platt....

 

Wann sind wir da?
Shawn, das Schaf

 

 

 

Samstag, 14.07.2018   - 2. Tag -

Morgens bauen wir das Zelt auf und alles ist tip top. Danach starten wir nach Husum und schlendern ein wenig durch die Gassen. Auf dem Wochenmarkt gibt es das 1. Matjesbrötchen.... Im Sky kaufe ich noch ein bißchen ein und dann geht es retour zum CP. Abends gibt es schmale Kost aus der Bordküche.

 

 

 

Sonntag, 15.07.2018   - 3. Tag -

Heute wollen wir endlich - nach 3 bisherigen Versuchen - den Leuchtturm Westerhever schaffen. Bei schönstem Wette parken wir und machen uns mit zig hunderten Gästen auf die 2,1 km lange Strecke. Am Leuchtturm gibt eine kurze Rast für die Hunde und dann geht es retour - die Hunde sind herrlich platt! 

  

 

 

Mit dem Auto gibt es  noch eine kurze Sightseeing Tour durch SPO und Bad und dann fahren wir "heimwärts". Flep macht mit dem Rad noch eine kleine Erkundungstour, wo man evtl. mit den Hunden frei laufen könnte - leider Fehlanzeige! Auch Taloula kommt mal kurz in den Fahrradanhänger - ist ihr so ohne Nala nicht ganz geheuer!

Abends gehen wir ins das CP Restaurant - eine einizge Enttäuschung: 1. Selbstbedienung, d.h. man steht erst mal an der Kasse an, holt sich seine Getränke selber aus dem Kühlschrank und gibt seine Bestellung auf - alleine das dauert schon mindestens 15 MInuten. 2. Wartezeit: Nach schon 1 Stunde (!) kann ich mir Jägerschnitzel und Matjes abholen - rekordverdächtig! NIE WIEDER!!!

 

Montag, 16.07.2018   - 4. Tag -

Vormittags fahren wir noch mal nach Husum, um uns v.a. das Schloß sowie das Theodor Storm Haus anzuschauen. Danach gehen wir noch im Edeka einkaufen und dann ist Entspannung am SP angesagt. Flep fährt noch mal mit dem Rad nach Husum, um diesmal bei Flut  ein paar Bilder zu machen. Der Tag geht so dahin - und wird von einem leckeren Grillerchen gekrönt.

  

 

Theodor Storm Haus

 

Dienstag, 17.07.2018   - 5. Tag -

Das Wetter wird ständig besser: Blauer Himmel, Sonnenschein, 29 Grad - und das an der Nordsee. Also ab ans Meer nach SPO, wo wir in Böhl den Zugang für 12. -€ nehmen. Leider ist gerade Ebbe und das Meer ewig weit weg. Trotzdem ist es wunderschön und die Hunde können sich - zumindest an der Laufleine - mal ordentlich bewegen. Später schnorcheln wir ein wenig durch SPO, bei Gosch gibt es meine Scampi und auch beim Hund von Eden schauen wir vorbei. In Husum erwerben wir einen Sonnenschirm und eine Kühltasche. Abends gibt es Frikadellen- und Matjesbrötchen.

 

 

Mittwoch, 18.07.2018   - 6. Tag -

Heute ist es zunächst bewölkt und deutlich kühler - sehr zur Freude von Flep. Erstmalig schlafen wir heute auch bis 09.00 Uhr - Rekord! Vormittags klaren wir ordentlich auf, um dann nachmittags Richtung Nordstrand zu fahren. Zunächst schaue ich mir den Stadtstrand von Husum an - gar nicht schlecht. In Nordstrand finden wir unseren WoMo Platz wieder, wo wir vor einigen Jahren mal waren. Retour am CP, entspannen wir noch ein wenig und gehen zum Abendessen ins Hotel / Restaurant Lundenbergsund. Hier lassen wir uns Kalbschnitzel und Fischvariationen schmecken. Mit den beiden felligen Spinnern ging es übrigens auch ganz gut...

 

 

 

Donnerstag, 19.07.2018   - 7. Tag -

Wir beschließen, uns doch noch einmal Friedrichstadt anzuschauen - schließlich kennen wir es nur bei bitterkalten Temperaturen. Und wirklich: Auch im Sommer ein durchaus sehenswertes Städtchen. Am Hafen nehmen wir Eiskaffee und Heringsbrötchen zu uns und genießen das Ambiente. Eine Geschichte hierzu: An einem Tisch sitzen 6  Erwachsene, die 3 ungeleinte, kleine Hunde dabei haben, die auch uns angekläfft haben. "Wuzi HIERHIN" - ohne Erfolg. Als die Bedienung die Herrschafften auffordert, die Hunde an die Leine zu nehmen, steht die Baggage auf und verläßt aus Protest das Café - Leute gibt es....

 

Unterwegs in Friedrichstadt


 Freitag, 20.07.2018   - 8. Tag -

Eigentlich war für heute ein Strandtag in SPO Böhl geplant, aber ein Blick auf die Gezeitentafel besagt, dass erst um 19:30 Uhr Flut ist - also muß Plan B her. Daher schlendern wir noch ein wenig durch SPO Dorf und begucken uns auch unser altes Feriendomizil "Altes Pfarrhaus". Ich erwerbe friesische Tampen und für Papi Fischiges in SPO Bad. Auch "unser" Gyros Mann scheint noch da zu sein. Nach einem kleinen Einkauf in Husum machen wir es uns auf dem SP bequem. Abends gibt es Restegrillen.  

Unser "Haus Strand"

 

Samstag, 21.07.2018   - 9. Tag -

Ca. 28 Grad und fürchterlich schwül - genau richtig, um Zelt und Co. abzubauen...Wir krokeln vor uns hin und kommen gut voran. Danach fahren wir noch mal nach Husum und kaufen dies und das. Noch einmal im Sky die Vorräte auffüllen und dann retour zum CP. Abends gibt es Brotzeit und ich sitze gerade unter der Markise und versuche Taloula ruhig zu bekommen, die vor sich hin fiept....

 

 

Ganz nackt so ohne Zelt...

 

Sonntag, 22.07.2018   - 10. Tag -

Nach einer unentspannten, hustenreichen Nacht bin ich mit Taloula um 07:15 Uhr draußen, um danach mit Nala zu gehen. Flep sortiert sich noch ein wenig und dann bauen wir endgültig ab. Ohne Pannen kommen wir um 09:10 Uhr weg und schaffen Hamburg ganz gut. Aber dann wird es zäh in diversen Baustellen - um 17:00 Uhr sind wir erst in Habichtswald Hier ist es schrecklich schwül und wir räumen alles aus.

 

FAZIT:

Alles hat gut geklappt, Taloula hat es ordentlich gemacht (und wird ja auch noch ruhiger...)  eine schöne Woche auf einem gepflegten CP. Allerdings: Nie mehr ans Wattenmeer - ständig ist das Wasser weg und Hunde müssen immer an die Leine... In knapp 5 Wochen geht es auf in den "Haupturlaub" an die Costa Brava mit G+J.